Historie

Perspektive | Start in der Garage

  • 1958

Gründung der Firma Valder als Einzelunternehmen durch Herrn Werner Valder sen. in Düren, Hindenburg Straße.
In einer Garage wurden mit nur einer Spritzgussmaschine erste Kunststoffteile gefertigt.

  • 1960

Wechsel vom Einzelunternehmen in eine KG.

  • 1969

Verlagerung der Produktionsstätte nach Huchem-Stammeln, da die Räumlichkeiten zu knapp wurden und die Firma vergrößert werden sollte. Gründung einer GmbH & Co.KG. Anschaffung zusätzlicher Maschinen, um die stetig steigende Nachfrage an Kunststoffteilen abdecken zu können. Gründung des eigenen Werkzeugbaus.

  • 1974

Verlagerung der Produktionsstätte nach Kreuzau zwecks Vergrößerung der Firma. Hierzu wurde eine bestehende Papierfabrik (s. Foto oben links) aufgekauft und entsprechend den Bedürfnissen umgebaut und erweitert.

  • 1991

Wechsel von GmbH & Co.KG in eine reine GmbH.

  • 2001

Aufspaltung des Unternehmens in drei eigenständige Betriebe:
Die Valder Kunststoffverarbeitungs-GmbH unter Leitung von Frau Villalba.
Die Valder Präzisionswerkzeugbau GmbH unter Leitung von Herrn Werner Valder jun..
Die W. Valder GbR unter Leitung von Herrn Werner und Frau Adelheid Valder sen..

  • 2003

Die Firma Valder Präzisionswerkzeugbau GmbH wurde veräußert.

  • 2004

Die Firma W. Valder GbR wurde in W. Valder Vermögensverwaltung geändert.

  • 2014

Start unserer digitalen Transformation.